Guido Gutsche
Stadtverbandsvorsitzender
Liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön, dass Sie auf unserer Internetseite vorbeischauen und sich für die Politik der CDU in unserer schönen, modernen Stadt Ennigerloh interessieren.                  
Mit diesem Internetauftritt möchte die CDU Ennigerloh aktuelle Themen, Projekte und  Diskussionen,  für alle Bürger transparent machen.  
Ein großer Schwerpunkt im vergangenen Jahr war die Kommunalwahl. Alle Infos hierzu finden sie noch  unter Wahl 2020.
In diesem Jahr bildet die Bundestagwahl am 26. Sept. den neuen Schwerpunkt.

Unsere Demokratie lebt vom „Mitmachen“.Hierzu möchten wir Sie einladen, beteiligen Sie sich, machen Sie mit!

Nutzen Sie die Möglichkeit auf direktem Wege zu uns Kontakt aufzunehmen. Ihre Fragen sind jederzeit willkommen.

Ihr
Guido Gutsche

Ein Starkes Team für unsere Stadt.

Die CDU-Mannschaft im Rat der Stadt Ennigerloh


















 
08.10.2021 | Hagemeier

Johannes Pieper aus Ennigerloh hat bei der Terminwahl für sein Tagespraktikum im Landtagsbüro von Daniel Hagemeier MdL einen spannenden Tag ausgewählt. Er konnte quasi live erleben, wie Ministerpräsident Armin Laschet seine Nachfolge in CDU-Landesvorsitz und auch im Amt des Ministerpräsidenten regelte und Hendrik Wüst, als Nachfolger präsentierte. Beim Einblick in den politischen Arbeitsalltag in Düsseldorf nahm der Oberstufenschüler des Kopernikus Gymnasiums Neubeckum an verschiedenen Arbeitskreissitzungen teil und traf noch prominente Landespolitiker wie NRW-Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- u. Verbraucherschutz Ursula Heinen-Esser.
Ein spannender und aufregender Tag für den jungen CDU-Politiker!

weiter

20.09.2021 | Wiemann
Zum Endspurt geben wir nochmal richtig Gas. Von Umfragen oder Vermutungen lassen wir uns nicht beeindrucken: Wir sind von unserem Kanzlerkandidaten überzeugt und stehen hinter unseren Politikern und unserer Partei. Wir sind die Kraft der Mitte.
Herbert Reul, der Innenminister des Landes NRW wird für uns eine Rede halten. Er steht für die „Null-Toleranz-Strategie“ im Kampf gegen Kriminalität. Darüber können sie mit Herbert Reul und unserem Bundestagskandidaten Henning Rehbaum ins Gespräch gehen.

Diesen Freitag 24. Sept. um 19 Uhr in Oelde am Landhotel Meier Gresshoff Gresshoffweg 6

weiter

15.09.2021 | Rehbaum

Im Rahmen seiner Deutschlandlandtour kommt am Samstag 18.09 um 12.45 der CDU-Parteivorsitzende, Ministerpräsident und CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet auf den Warendorfer Marktplatz.
Er unterstützt mit diesem Termin Henning Rehbaum, den er aus der gemeinsamen Arbeit im Landtag kennt und schätzt. Henning Rehbaum, Direktkandidat für den Bundestag und Landtagsabgeordneter, freut sich über die Unterstützung in der heißen Phase des Wahlkampfes: „Wir können uns auf eine großartige Rede von Armin Laschet in der heißen Phase des Wahlkampfes freuen. Armin Laschet steht für eine bei den Bürgern sehr geschätzten Regierungsarbeit in NRW und wird die richtigen Impulse setzen, die Modernisierung Deutschlands zu gestalten und Klimaschutz, soziale Sicherheit und Wirtschaft erfolgreich zu verbinden.“
„Als neuer Kreisvorsitzender freut es mich persönlich sehr, dass Armin Laschet in den Kreis Warendorf kommt. Als CDU-Familie erleben wir einen ganz besonderen Wahlkampf, mit besonderer Anstrengung vor der Wahl. Aus diesem Grund stärkt es uns umso mehr, unseren Kanzlerkandidaten bei uns begrüßen zu dürfen. Es ist eine besondere Ehre, dass Armin Laschet sich für seinen einzigen Münsterlandtermin unsere Kreisstadt ausgesucht hat,“ so Markus Höner, Kreisvorsitzender der CDU.
 
Sie sind herzlich eingeladen, sich bei der öffentlichen Kundgebung um 12.45 Uhr auf dem Warendorfer Marktplatz aus erster Hand zu informieren und Armin Laschet live zu erleben. Bereits ab 12:00 Uhr können alle Interessierte auf dem Marktplatz mit dem Bundestagskandidaten Henning Rehbaum Gespräche führen.
 

weiter

08.09.2021 | G. Gutsche

Während über Klima- und Naturschutz in den vielen Wochentalkshows permanent debattiert und darüber geklagt wird, man mache nicht genug, zeigt sich im Kreis Warendorf und im Münsterland, wie weit praktischer Klimaschutz bereits umgesetzt wurde. So stehen im Münsterland als Teilregion NRWs bereits rund 1000 Windenergieanlagen, während es im gesamten seit 6 Jahren grün regierten Baden-Württemberg keine 800 sind. Da der Ausbau weiter und mit deutlich höheren Anlagen voranschreitet, ist der CDU der Konsens zwischen den Betreibern, der Energiewirtschaft und der Bevölkerung besonders wichtig und findet ihren Ausdruck im neuen 1000-m-Abstandsgesetz der Landesregierung. Mit dem CDU-Bundestagskandidaten Henning Rehbaum traf sich die Spitze des Ennigerloher Stadtverbands in Enniger, um unter anderem die neuesten Aufforstungsaktionen im Kreis zu besprechen. So sollen auf Antrag der CDU-Kreistagsfraktion 280.000 Bäume – für jeden Einwohner einen – im strukturell eher waldarmen Kreis als CO2-Speicher und zur Verbesserung des Mikroklimas auf geeigneten Flächen sukzessive gepflanzt werden, die ersten Bäume stehen schon. Das für die Waldwirtschaft auch die Pflanzmöglichkeit klimawandelgeeigneter Baumarten über alle politischen Ebenen geschaffen werden müsse, ist wichtiges Ziel der CDU zum Erhalt des insgesamt waldreichen Deutschland und zur Sicherstellung dauerhafter Erträge der Waldbauern.

weiter

06.09.2021 | G. Gutsche

Für unsere Dörfer und Städte sind Vereine ein wichtige Tradition. Ohne Vereine wäre in den meisten Dörfern wohl „nicht viel los“. Sie sorgen für Aktionen, Zusammenhalt bei Jung und Alt und auch in Notlagen sind sie immer zur Stelle.
Heimat ist Lebensqualität und schafft Verbundenheit in Zeiten, wo uns Vieles zu trennen scheint. Die Landesregierung fördert Initiativen und Projekte, die lokale und regionale Identität und Gemeinschaft und damit Heimat stärken. Ziel ist es, Menschen für lokale und regionale Besonderheiten zu begeistern und die positiv gelebte Vielfalt in unserem NRW deutlich sichtbar werden zu lassen.

Heimat-Scheck - der Möglichmacher

Diese Situation kennt jede und jeder ehrenamtlich Tätige: Man hat eine kleine, aber feine, häufig spontane Idee, für deren Realisierung es eines überschaubaren Zuschusses bedarf.
Neben der Finanzierungsfrage steht dem Projekt höchstens noch Bürokratie im Weg: Schwierige Antragsverfahren mit hohen Hürden und lähmenden Vorlauf und aufwendige Abrechnungsprozeduren nach der Durchführung.

Hier setzt der „Heimat-Scheck“ an:

Er ist der Möglichmacher für all solch gute Ideen und kleinen Projekte, die eigentlich gar nicht viel Geld kosten, aber einen großen Mehrwert in der Sache versprechen. Antrag und Verwendungsnachweis sind auf ein Minimum reduziert.
Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen will jährlich 1.000 Projekte mit jeweils 2.000 Euro fördern: Sie sind die Wertschätzung für die grenzenlose Vielzahl von kleinen Initiativen und Projektideen, ohne die unsere Gemeinschaft ein großes Stück ärmer und eintöniger wäre.
Die CDU geführte NRW Regierung will auch für 2022 weiter diese Förderung aufrechterhalten.

Antrag stellen und weiter Infos dazu unter, http://www.mhkbg.nrw/themen/heimat/heimat-foerderprogramm

Darüber und über weitere Fördermöglichkeiten informierte der Bundestagskandidat der CDU, Henning Rehbaum, Mitglieder des CDU Stadtverbandes im Heimathaus.

 

weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Ennigerloh  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.10 sec. | 42836 Besucher